Tag-Archiv: Mopo

Zahnweh, anders

Das hier fand ich am letzten Samstag in einer Hamburger Tageszeitung: Vor ein paar Tagen habe ich ja schon über Schnäppchen und Schnippchen geschrieben und damit das weite Feld der Redewendungen betreten – für mich immer noch eins der faszinierenden Gebiete der Sprachwissenschaft. In meinem Anglistik-Studium habe ich mich einige Zeit mit englischen Sprichwörtern und […]

Katgorien: Allgemein, Das Bild hängt schief, Knapp daneben ist auch vorbei | Ebenso getaggt , , | Kommentieren

Nicht ablenken lassen!

Ganz besonders dann, wenn man Headlines schreibt, sollte man sich wirklich ausschließlich darauf konzentrieren. Sonst passiert so was: (Mopo, 05.01.2011)

Katgorien: Allgemein | Ebenso getaggt , | Kommentieren

Den Eiern auf der Spur

Dass Käfig-Eier kriminell sind, haben wir ja irgendwie schon immer geahnt. Heute wird in der Presse in »Aktenzeichen xy«-Manier die Frage aufgeworfen, ob auch die anderen irgendwelche Schuld auf sich geladen haben: Ob neben Eiern aus Käfighaltung auch Freiland-, Boden- oder Bio-Eier in den Dioxin-Fall verwickelt sind, ist unklar. (gefunden in der Hamburger Morgenpost, 04.01.2011)

Katgorien: Allgemein, Das Bild hängt schief | Ebenso getaggt , | Kommentieren

Gastkommentar: Mit heißer Nadel gestrickt

Zum heutigen Sportteil der Hamburger Morgenpost (Mopo) folgt nun eine sprachliche Analyse von Ingo T. aus H. Der Gastkommentator ist vom Fach, sowohl sprachlich als auch hinsichtlich des runden Leders. ++++++++++++++++++++ Die Mopo rationalisiert die deutsche Sprache und macht aus zwei Fügungen eine: »Charles Takyi ist keine Option dar.« Die Mopo meidet simplifizierende Begriffe, zum […]

Katgorien: Das Bild hängt schief, Kleiner Fehler, große Wirkung, Knapp daneben ist auch vorbei | Ebenso getaggt , | Kommentieren

Sommerzeit ist Praktikantenzeit

Dass so ein Fehler einmal passiert – schlimm genug, aber geschenkt. So aber … au weia! (gefunden bei Mopo online)

Katgorien: Allgemein | Ebenso getaggt , , | 1 Antwort

Haben Sie auch noch ein Schlagloch übrig?

Nach dem Jahrhundertwinter im Norden sind die Straßen hier wahre Buckelpisten – Schlaglöcher allerorten. Zum Glück wird das bald ein Ende haben, denn die schlimmsten Schlaglöcher kann man jetzt an die Mopo schicken: Dann wird es ja bald wieder ruhiger auf den Straßen! (gefunden in der Hamburger Morgenpost online, 23.02.2010)

Katgorien: Allgemein | Ebenso getaggt , , | Kommentieren

Beck’s löscht Schreibkenntnisse

Da hatte der Redakteur wohl innerlich schon Feierabend gemacht: (Hamburger Morgenpost, 27.02.2009) Noch mal zum Mitmeißeln: Das Bier schreibt sich mit Apostroph. Der Spitzname von David Beckham ist Becks.

Katgorien: Kleiner Fehler, große Wirkung | Ebenso getaggt , | Kommentieren

Ohne Worte

Denn DAZU habe ich einfach keine … (Quelle: Hamburger Morgenpost, 12.02.2009)

Katgorien: Knapp daneben ist auch vorbei | Ebenso getaggt , | Kommentieren

Dunkler Nebel

Heute in der Zeitung zu den Ermittlungen im Fall Mannichl: Seit Wochen stochern die Ermittler im Dunkeln, kommen nicht voran … (Hamburger Morgenpost, 14.01.2009)  Mooooment! Stochern sie im Nebel? Oder tappen sie im Dunkeln? Feine Bedeutungsunterschiede gibt es ja zwischen diesen beiden Redewendungen. Auch wenn es mit einiger Sicherheit nicht so hintersinnig beabsichtigt war, ließe […]

Katgorien: Das Bild hängt schief | Ebenso getaggt , , | Kommentieren

Zweihundertachtzisch Puls!

An diesen Ausspruch aus einer Radio-Comedy musste ich denken, als ich diesen Zeitungstitel sah. Mit dem ersten flüchtigen Blick erfasste ich Folgendes:   Ich dachte schon, ich hätte eine neue Ausdrucksform verpasst: Spricht man nicht mehr von »39 Grad Fieber«?!  Es war aber dann doch anders gemeint und sprachlich vollkommen korrekt. Aber ein schönes Beispiel […]

Katgorien: Allgemein | Ebenso getaggt , , , | Kommentieren