Tag-Archiv: gutes Beispiel

Warum denn immer »to go«?

Bei mir um die Ecke, in der Konditorei Weber* in der Hellbrookstraße in Hamburg, gibt es frisch gebrühten Kaffee zum Mitnehmen. Und weil diese Konditorei ein ganz wunderbares alteingesessenes Hamburger Geschäft ist, wollten die diesen neumodischen Coffee-to-go-Quatsch nicht mitmachen. Also haben sie überlegt und ihr Angebot anders genannt: Finde ich super! * (die leider keine […]

Katgorien: Hut ab! | Ebenso getaggt , | 6 Antworten