Tag-Archiv: Anführungszeichen

»Zwei Minuten für die Sprache« (4/2017): »sogenannt« und Anführungszeichen

Sehr häufig lese ich, dass ein Begriff mit dem Wort »sogenannt« angekündigt wird und der Begriff selbst dann in Anführungszeichen steht. Das ist nicht im engeren Sinn falsch; trotzdem zücke ich den virtuellen Rotstift.

Katgorien: Allgemein, Wussten Sie schon, ...? | Ebenso getaggt , , | 2 Antworten

»Zwei Minuten für die Sprache« im Januar: Wann nutzt man welche Anführungszeichen?

Wann verwendet man welche Anführungszeichen? Dazu erreichen mich immer wieder Fragen, von denen ich einige heute beantworte.

Katgorien: Allgemein | Ebenso getaggt , | Kommentieren

Bitte keine Anführungszeichen einwerfen!

Es ist ja so: Wenn an meinem Briefkasten steht »Bitte keine Werbung einwerfen«, dann meine ich damit: Bitte keine Werbung einwerfen. Im Subtext steht: Wenn Sie es trotzdem tun, dann dürfen Sie damit rechnen, dass (…) ich sie für mein Blog verwende.

Katgorien: Allgemein | Ebenso getaggt , , | 4 Antworten

»Zwei Minuten für die Sprache« im Dezember: Kopplungen mit Anführungszeichen

Mehrere Wörter, die zusammen eine neue Sache bezeichnen, müssen verbunden werden. Bei Titeln ist es oft sinnvoll, mit Anführungszeichen zu arbeiten – dann funktioniert die Kopplung etwas anders als sonst.

Katgorien: Allgemein, Wussten Sie schon, ...? | Ebenso getaggt , , | Kommentieren

Hausmann’skost

Fundstück aus Kopenhagen: Ich überlege noch, ob ich den Deppenapostroph (der in Wirklichkeit nicht mal ein Apostroph ist, sondern – wie so oft – ein Akzent) da eher verzeihen kann. Ich glaube nicht. Genauso unnötig sind die Anführungszeichen.

Katgorien: Allgemein | Ebenso getaggt , , | 2 Antworten

Wirklich?

Es gibt bei einer solchen Überschrift nur einen vernünftigen Grund, Anführungszeichen zu setzen: den nämlich, dass das Häuschen in Wirklichkeit gerade nicht gepflegt ist.   Aber ob der Makler das wirklich meint? 😀 (Quelle: immobilienscout24.de)

Katgorien: Makler und andere Spezialisten | Ebenso getaggt , , , | 1 Antwort