Ungelöste Rätsel aus der Sprachpraxis (1)

Warum liest man eigentlich so oft von

bilierten Zimmern (oder Wohnungen)?

Richtig ist nur die Schreibweise »möbliert«. Da das Wort vom Substantiv »Möbel« kommt, könnte ich wenigstens nachvollziehen, wenn Leute »möbeliert« schreiben würden. Das aber habe ich noch nie gesehen.

Woher also kommt das i?

Meine einzige Assoziation ist, dass es sich um eine Vermischung mit »jubilieren« handelt. Aber wer gerät angesichts einer Wohnung, in die der Vermieter irgendwelche ausgedienten Möbel ausgelagert hat, schon in derartige Verzückung?

Kategorien: Makler und andere Spezialisten und getaggt , , . | Kommentieren |

2 Kommentare

  1. Marion
    Am 14. Oktober 2009 um 21:31 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Vielleicht stellen die Immobilienbesitzer es in eine Reihe mit Immobilien / Mobilien / Mobiliar (unbeweglicher und bebeweglicher Besitz)?

  2. Sprachpingel
    Am 15. Oktober 2009 um 17:01 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ja, das wäre möglich. Ich beobachte diesen Fehler allerdings häufiger bei Wohnungssuchenden, also eher Laien …

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*