Klingt nach mehr

Vorab zur Erläuterung für die Leser im süddeutschen Raum: Der »Boden« einer Wohnung kann bei uns entweder der Fußboden sein oder aber der Dachboden – im Süden wohl eher »Speicher« genannt.

Wenn die Wohnung selbst weit oben im Haus liegt, ist es schön, einen Boden als Abstellraum zu haben (wenn man unten wohnt, gibt es nichts Unnützeres, aber das ist ein anderes Thema). Was ich allerdings von solchen Angaben halten soll, weiß ich mal wieder nicht:

(gefunden bei immobilienscout24.de)

Was, bitte, sollte ich denn auch mit einem Boden anfangen, den ich gar nicht begehen kann? Der wäre ja gar kein Bodenraum und dürfte sicher auch nicht als solcher vermietet werden. Aber es klingt wohl einfach nach mehr. Irgendwie muss man als Makler ja versuchen, Wohnungen in unbeliebten Stadtteilen loszuwerden …

Kategorien: Makler und andere Spezialisten und getaggt , , , , . | Kommentieren |

Ein Kommentar

  1. Henning
    Am 2. Juni 2011 um 00:36 Uhr veröffentlicht | Permalink

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*