Ja, was denn nun?

Ich schlage die Zeitung auf und lese in einer Konzertkritik (Alanis Morissette in Hamburg) Folgendes:

Noch besser wurde sie, wenn sie mit langsamen Trippelschritten über die Bühne schlurfte und dabei an die desorientierte Verwirrtheit einer Janis Joplin oder eines Ozzy Osbourne erinnerte.
(Quelle: Hamburger Morgenpost, 11.07.08) 

Vielleicht habe ich ja nur zu wenig Fantasie. Kann mir bitte jemand erklären, wie man mit Trippelschritten schlurfen kann? Und was will mir die Kombination »desorientierte Verwirrtheit« sagen? Gibt es auch »orientierte Verwirrtheit«?

Fragen über Fragen …

Kategorien: Knapp daneben ist auch vorbei und getaggt , , , . | Kommentieren |

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*