Rubrik: Österreichisch und andere Fremdsprachen

Guten Appetit?

Und noch ein neues Wort, das ich von meiner Wien-Reise mitgebracht habe. Ich fand es im Fenster eines Schlachterladens (dessen Inhaber übrigens Metzker mit Nachnamen hieß, deshalb – Berufskrankheit – habe ich mir den Laden genauer angeschaut): 

Klobasse ist, wie ich auf Nachfrage erfuhr, eine grobe, gewürzte Wurst, ähnlich der deutschen Bockwurst. Aber bei dem Namen war mir der Appetit leider schon vergangen … 

Kategorien: Österreichisch und andere Fremdsprachen | 1 Kommentar |
Vollgummis Frau

Kürzlich habe ich hier den Vollgummi vorgestellt, der gleich viele Liebhaber fand. Von mehreren Seiten wurde ich gefragt, ob man diesen Begriff auch für Frauen verwenden kann. Ich habe nachgefragt: Kann man nicht!

Ein Vollgummi ist grundsätzlich männlich. Aber natürlich hat das Österreichische auch einen gleichwertigen Begriff für anstrengende, nervtötende und/oder ungeschickte Damen der Schöpfung. So viel Gleichberechtigung muss ja sein: Die heißen Trutsch.

Und zwar interessanterweise nicht »die Trutsch«, sondern »der Trutsch«. 

So. Und das lasse ich jetzt mal unkommentiert.

Kategorien: Österreichisch und andere Fremdsprachen | 7 Kommentare |
Vollgummi

Ich habe von meiner XING-Mitmoderatorin Efi aus Graz kürzlich ein wunderschönes österreichisches Wort gelernt: Vollgummi. Efi schreibt dazu:

Das ist ein fast überall einsetzbares Schimpfwort, wird angewandt auf Mitmenschen, die einen in welcher Form auch immer nerven, zum Beispiel Autofahrer vor dir: Was ist denn DER für ein Vollgummi? Jemand, der ein Kabel durchtrennt und dafür sorgt, dass ich fast einen ganzen Tag ohne Internet bin: Vollgummi.

Ich werde dieses Wort mal im norddeutschen Alltag testen. Bin gespannt! Danke, Efi!

Kategorien: Österreichisch und andere Fremdsprachen | 1 Kommentar |
Verlassenschaften

Ich war kürzlich in Wien. Auch wenn die Österreicher (im Gegensatz zu den Schweizern) genau die gleichen Rechtschreibregeln anwenden wie wir in Deutschland, ist es manchmal eine völlig andere Sprache. Mehrmals habe ich zum Beispiel an Geschäften dies gelesen:

Man kommt drauf, dass es das ist, was in Deutschland »Nachlass« heißt. Aber die erste Assoziation ist eine andere: nämlich die mit dem Wort »Hinterlassenschaften«. Und das finde ich eher unangenehm …

Kategorien: Österreichisch und andere Fremdsprachen | 9 Kommentare |