»Zwei Minuten für die Sprache« im September: Überblick

Haben Sie immer den Überblick über Ihre Sprache? Ich lese oft, dass jemand »einen Überblick der wichtigsten Fakten« geben möchte. Hier hat sich eine englische Konstruktion in den deutschen Sprachgebrauch eingeschlichen: Der »overview« steht mit der Präposition »of«, was der falschen Genitiv-Konstruktion aus dem obigen Beispiel entspricht. Tatsächlich hat man im Deutschen aber einen Überblick über etwas.

Ähnlich ist es bei Sätzen wie »Bitte finden Sie hier …« oder »Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie …«. Auch sie basieren auf nachlässig übersetztem Englisch. Die Verben »finden« und »erhalten« bezeichnen beide etwas, was der Handelnde nur begrenzt bzw. gar nicht aktiv steuern kann: Man kann etwas suchen, aber ob man es auch findet, hat man nicht immer selbst in der Hand. Und »erhalten« setzt voraus, dass jemand anders einem etwas gibt.

Die Aufforderungsform (Imperativ) eignet sich aber nur für Tätigkeiten, bei denen der Handelnde auch beeinflussen kann, was passiert.

Wenn Sie also mit Aufforderungsformen arbeiten möchten, achten Sie genau auf die Verben: »Bitte klicken Sie hier, um … herunterzuladen« wäre eine Möglichkeit für den einen Fall. Im anderen ist »Registrieren Sie sich jetzt« völlig in Ordnung, damit haben Sie die Aufforderung integriert. Was immer es als Belohnung gibt, können Sie dann auch in der Aussageform anhängen: »Registrieren Sie sich jetzt, und Sie erhalten …«. Wenn die Zielgruppe auch eine saloppere Sprache erlaubt, wechseln Sie das Verb: »Registriere dich jetzt und hol dir …«.

 

Dies ist die September-Ausgabe der »Zwei Minuten für die Sprache«, die ich einmal pro Monat per Mail verschicke (Anmeldung). 


40 Ausgaben der »Zwei Minuten für die Sprache« sind auch im Buchhandel erhältlich.
Mehr Infos dazu finden Sie hier.


Kategorien: Allgemein, Wussten Sie schon, ...? und getaggt , , , , , , , . | Kommentieren |

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*