Wo sitzt eigentlich das Gewissen?

Indizien sprechen dafür, dass es irgendwo in der Herzgegend sein muss. Nicht umsonst sagt man schließlich »Hand aufs Herz«, wenn man jemanden dazu bringen will, ganz ehrlich zu sein – und meint damit, er soll sein Gewissen genau prüfen, ob er auch die Wahrheit sagt.

Die Texter eines Psychotests haben wohl nicht eingesehen, warum diese bildliche Übertragung sein muss, wenn es doch auch kürzer geht:

(Der Apostroph bei »auf’s« ist übrigens nicht falsch. Aber völlig unnötig.)

Kategorien: Allgemein, Knapp daneben ist auch vorbei und getaggt , , , . | Kommentieren |

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*