Website oder Webseite?

Ich werde öfter mal gefragt, warum ich als Sprachpingel auch in deutschen Texten »Website« schreibe und nicht »Webseite«.

Die Antwort ist ganz einfach: weil das nicht dasselbe ist.

Wegen der klanglichen Ähnlichkeit liegt die Vermutung nahe, dass das eine die Übersetzung des anderen ist. Tatsächlich bedeutet aber das englische Wort »site« nicht etwa »Seite«, sondern so viel wie »(Bau-)Platz« oder auch »Gelände«, ist also viel umfassender. Eine Website beinhaltet alles, was jemand unter einer Domain im Netz zur Verfügung stellt – die deutsche Entsprechung ist also Internetpräsenz bzw. Internetauftritt. Eine Webseite ist eine einzelne Seite (web page) innerhalb einer Internetpräsenz.

Bestimmt genauso häufig setzen Leute in der Alltagssprache den Begriff der Internetpräsenz bzw. des Internetauftritts mit »Homepage« gleich. Die Homepage ist aber streng genommen nur die Startseite eines Internetauftritts, und auf der allein ist in der Regel nicht allzu viel Information zu finden.

So selbstverständlich wir uns heute im Internet bewegen, so wenig selbstverständlich ist es, die Dinge richtig zu bezeichnen. Ich arbeite dran!

Kategorien: Allgemein und getaggt , , , , , , . | Kommentieren |

8 Kommentare

  1. Uschi Ronnenberg
    Am 16. März 2013 um 18:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich auch! Wie oft muß ich meinen Kunden oder auch Freunden genau diese Dinge erklären… :-)

  2. Sascha Theobald
    Am 16. März 2013 um 23:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Es ist sehr interessant, wie viele „Profis“ das nicht unterscheiden können und ständig falsche Begriffe nutzen. Vielen Dank für den Beitrag hier.

  3. Friederike Baum
    Am 18. Juli 2014 um 11:22 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Gut, dass diese Begriffe hier erklärt werden, danke dafür.
    Ich verwende aufgrund dieser Missverständnis-Gefahr anstelle von „Website“ den Begriff „Webauftritt“.
    Der ist in meinen Augen klarer und schlichter als „Internetpräsenz“.

    • Sprachpingel
      Am 18. Juli 2014 um 11:27 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Ja, das ist auch eine gute Wahl!

  4. Huberta Weigl
    Am 22. Juli 2014 um 12:42 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Danke für den nützlichen Artikel. Ich packe den Link dazu gerade in meinen nächsten Newsletter!

    Herzlichen Gruß
    Huberta Weigl

  5. Jenny Eule
    Am 19. November 2014 um 13:11 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Sehr erklärt! Jetzt muss man es nur den „Anderen“ beibringen.
    :)

  6. Sandra77
    Am 29. Juni 2015 um 14:14 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Schön und in Kürze erklärt.
    Problematisch wird’s, wenn in Blogbeiträgen oder sonstigen Texten einmal von einer einzelnen Webseite und dann von der gesamten Website die Rede sein müsste. Eine Grundregel fürs Texten und für Textdienstleister wie mich lautet, eine einheitliche Schreibweise zu benutzen, und gerade hier kann man kein Hintergrundwissen voraussetzen: dass Leser und Kunden wissen, dass „Webseite“ was anderes als „Website“ ist und dass der unterschiedlichen Schreibung keine Willkür zugrunde liegt. Da helfen dann nur Alternativen wie „Internetauftritt“ … :-)

    • Sprachpingel
      Am 29. Juni 2015 um 14:27 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Meine volle Zustimmung dazu!

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*