So viel zum Kirchentag

Anfang Mai dieses Jahres wird es voll an der Elbe: Der 34. Evangelische Kirchentag findet in Hamburg statt. Entsprechend leuchten überall die blauen Plakate mit dem Motto der Veranstaltung, das da lautet:

Soviel du brauchst (2. Mose 16, 18)

Jedes Mal, wenn ich eins dieser Plakate sehe, juckt es mich in den Fingern, den Rotstift anzusetzen. Denn wie ich hier bereits zum Thema »soweit vs. so weit« schrieb, ist die Zusammenschreibung nur in sehr wenigen Fällen richtig – nur dann nämlich, wenn es sich um eine Konjunktion handelt, die einen Nebensatz einleitet und dabei diesen vorsichtig einschränkt (Beispiel: »Soweit ich weiß …«). Das gilt für »soviel« genauso.

Der Knackpunkt hier – und der vermutliche Grund für die Falschschreibung – ist, dass die Zusammenschreibung vor der Reform richtig war.

Natürlich wurde die Bibel weit vor der Rechtschreibreform übersetzt. Das ist aber wohl kaum ein Grund, sich nicht an die jetzt geltenden Regeln zu halten. Schließlich werden inzwischen sämtliche Schulbücher und auch die meisten Neufassungen von Übersetzungen in reformierter Rechtschreibung veröffentlicht.

Nun weiß ich nicht, ob es eine bewusste Entscheidung war, die alte Schreibung beizubehalten, oder ob man nur auf ein Korrektorat verzichtet hat. Aber gerade bei einem Motto, das nicht erst an den fünf Tagen der Veranstaltung allgegenwärtig sein wird, ist es umso bedauerlicher, dass nun viele weitere Menschen die falsche Schreibweise »lernen«. Schade!

Kategorien: Allgemein und getaggt , , , , , , . | Kommentieren |

2 Kommentare

  1. Martin
    Am 9. Mai 2013 um 17:27 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Auch häufig gelesen: „indem“ statt „in dem“ (z.B. hier https://blog.tagesanzeiger.ch/deadline/index.php/2755/kurze-theorie-der-leser-dieser-bastarde/). Spannend fände ich eine nähere Untersuchung dieses Fehlertyps.

    • Sprachpingel
      Am 9. Mai 2013 um 19:49 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Ja, stimmt. Danke für den Hinweis, hab’s notiert!

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*