Reißt euch drum: Es gibt Reis!

Ja, es stimmt schon: Man reißt nicht an einem solchen Verschluss, jedenfalls nicht, wenn man ihn beim Öffnen nicht beschädigen will. Und doch heißt er Reißverschluss. Nicht Reissverschluss – jedenfalls nicht in Deutschland, sondern allenfalls in der Schweiz (wo man ihn aber womöglich auch ganz anders nennt; entsprechende Hinweise nehme ich gern entgegen).

Und vor allem nicht so:

Denn mit Patna-, Langkorn- oder Wildreis, mit Risotto, Risi-Bisi oder Paella hat das Dings nun wirklich noch weniger zu tun als mit Reißen.

Kategorien: Allgemein, Knapp daneben ist auch vorbei und getaggt , . | Kommentieren |

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*