pyknisch

Letzte Woche habe ich in einer Talkshow eins meiner Lieblingswörter gehört. Ich habe es im Studium kennen- und lieben gelernt, aber leider benutzt es heute kaum noch jemand. Dabei ist es so herrlich altertümlich und einfach drollig – das Adjektiv »pyknisch«, das sich auf den Körperbau bezieht und so viel bedeutet wie »rundlich, gedrungen, zu Fettansatz neigend«. Das klingt doch viel netter als »untersetzt« oder gar »dick«.

Und wer hat das Wort in dieser Talkshow benutzt? Keine Überraschung: Das war Roger Willemsen.

Kategorien: Allgemein und getaggt , , . | Kommentieren |

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*