Plüschmors

Wissen Sie, was ein Plüschmors ist?

»Plüsch« dürfte ja auch den Lesern geläufig sein, die des Plattdeutschen nicht mächtig sind.
»Mors« ist der plattdeutsche Ausdruck für den Allerwertesten.

Also, wen oder was bezeichnet man auf Plattdeutsch wohl als Plüschmors?
Erst raten, dann nachgucken!

Kategorien: Allgemein und getaggt , , . | Kommentieren |

2 Kommentare

  1. Alexander
    Am 6. Juli 2009 um 19:02 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Moin Moin!

    Wenn De schon mit platt togang büst, west De ok, watt’n Waterköter is? Un‘ ’n Huulbessen? Een Hin-un-her-Büddel? Schlot? Weste, dat dat een dat fre’et Nakieksel för Plattdüütsch güvt, wo jedereen an mitwarken kann? Un‘ vor allem: Weste, dat dat in jeidem Dörp ’n annern Dialekt van’t Plattdüsch’n güvt? Dat is’n bannich groot Problem för’t Plattdüsch. Un de anner groot Problem is dat dat keen eenheetlichen Schrüft givt.

    Alexander

  2. Sprachpingel
    Am 9. Juli 2009 um 21:01 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ick bün ja ’ne plietsche Deern :-) Den Hin-un-her-Büdel kannte ich allerdings noch nicht. Sehr schön!

Schreiben Sie eine Antwort an Sprachpingel Antwort abbrechen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*