Marketingsprech kann böse Falle sein

Nicht jeder kann das, womit er täglich zu tun hat, auch richtig schreiben. Der Klempner, der sich »Klemptner« schreibt, ist das klassische Beispiel; wobei ich das noch gar nicht mal so dramatisch finde. Bei Handwerkern sind mir ganz andere Sachen wichtig als eine korrekte Schreibung.

Bei Leuten, die sich mit dem Außenauftritt von Firmen befassen, sieht das allerdings schon anders aus. Gerade las ich in einem Online-Forum ein Kurzporträt eines Programmierungsdienstleisters. Dort hieß es, man kümmere sich um die technische Umsetzung von »Coperate Designs«.

Na ja.

Kategorien: Allgemein und getaggt , . | Kommentieren |

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*