Lust auf ein Quiz?

Woran erkennt man, dass die Macher dieses Plakats am falschen Ende gespart haben?

Kleiner Tipp: Es ist hier ausnahmsweise mal nicht der Apostroph, denn der ist im Englischen an der Stelle richtig.

13.30 Uhr – Auflösung:

Wie Marcus R. und auch mehrere meiner Follower bei Twitter richtig erkannt haben, liegt der Fehler hier tatsächlich darin, dass britisches und amerikanisches Englisch vermischt sind. Entweder man schreibt »Berlin’s favorite colors« (das wäre die US-Variante), oder man entscheidet sich für die britische Schreibweise, nämlich »Berlin’s favourite colours«.

Ein guter Lektor hätte das erkannt. Aber Englisch können die meisten Leute ja selber … ;-)

Kategorien: Allgemein, Makler und andere Spezialisten und getaggt , , . | Kommentieren |

3 Kommentare

  1. Alexandra Romeo
    Am 18. Mai 2011 um 08:52 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich tippe auf „colours“

  2. Marcus Raitner
    Am 18. Mai 2011 um 09:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

    favourite ist British English, color aber American English.

  3. Cat
    Am 18. Mai 2011 um 09:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Na an der FARBE wurde gespart! ;-) meint die Deichgrafikerin.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*