Bedarf erkannt!

Aus einer Stellenanzeige:

Gibt es sie noch, die wirklich guten FachlektorInnen?

Ja, die gibt es noch. Und die wissen auch, dass die Schreibweise »FachlektorInnen« allen Regeln des richtigen Schreibens widerspricht.

Was Firmen mit ihren Namen veranstalten, ist deren Angelegenheit; Eigennamen stehen sozusagen unter Artenschutz. Ansonsten aber sind Großbuchstaben im Wortinneren – auch Binnenmajuskeln genannt – in der deutschen Sprache nicht vorgesehen.

Würde ich eine Stelle suchen, ich würde mich bewerben. Der Bedarf ist anscheinend groß. ;-)

Kategorien: Allgemein und getaggt , , . | Kommentieren |

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*