»Zwei Minuten für die Sprache« – schwarz auf weiß!

Im November 2005 erschien die allererste Ausgabe der »Zwei Minuten für die Sprache«. Hätte mir damals jemand gesagt: »Diesen Newsletter verschickst du im Jahr 2013 immer noch jeden Monat, und es kommen immer noch laufend neue Abonnenten dazu!«, hätte ich wahrscheinlich mindestens Zweifel angemeldet. Aber genau so ist es. Und ich freue mich! Auch und besonders darüber, dass mich so viele von Ihnen und euch über die Jahre immer wieder gefragt haben, ob es die »Zwei Minuten« auch als Buch gibt.

Diese Frage habe ich bisher immer verneint. Aber auch die Zeiten sind jetzt vorbei:

40 Newsletter-Texte, die besonders häufige Unsicherheiten in Rechtschreibung, Grammatik und Stil behandeln, finden sich in diesem Buch. Jedem Kapitel ist – und das ist anders als in den Newslettern selbst – eine Multiple-Choice-Frage vorangestellt. Diese Fragen dienen als Einstimmung auf das jeweilige Thema und natürlich auch als Selbsttest für die Leserinnen und Leser. Die Antworten gehen in der Regel aus dem Folgetext hervor, sind aber im Anhang auch noch einmal gesammelt aufgeführt.

Satz und Umschlaggestaltung stammen von der wunderbaren Deichgrafikerin. Liebe Katja, danke für die wie immer tolle Zusammenarbeit!

Das Buch ist ab sofort erhältlich und kostet 8,90 Euro. Zu bestellen ist es zum Beispiel hier, hier oder hier – aber auch bei mir direkt und ganz besonders gern über jede Buchhandlung im wirklich wahren Leben.

***

Juliane Topka
»Zwei Minuten für die Sprache – Tipps und Tricks, um besser zu schreiben«
BoD, ISBN: 978-3-7322-4797-4

Kategorien: Aktuelles, Allgemein und getaggt , , . | Kommentieren |

8 Kommentare

  1. Am 12. September 2013 um 16:06 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich hab’s getan.
    Erstens dieses feine Buch in der Buchhandlung meines Vertrauens bestellt.
    Und mich zweitens in die Höhle der Löwin begeben, um dies Kund zu tun.
    In der Hoffnung, daß* Hopfen und Malz noch nicht verloren sind. 😉

    Einen Gruß auch an die geschätzte Kollegin Katja Frauenkron,
    die mich auf dieses Werk aufmerksam gemacht hat.

    Ich freue mich auf die extra für mich gedruckte Ausgabe.
    Tschüssing
    Oliver Schuh | die gebrauchsgrafiker

    • Sprachpingel
      Am 12. September 2013 um 16:16 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Na, aber hallo! Vielen Dank für die Vollzugsmeldung, ich freu mich (natürlich auch über Feedback nach Lektüre)!

  2. Am 20. September 2013 um 11:16 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Juliana,
    super, ich freue mich. Das ist das ideale Geschenk für meine Praktikanten. Kannst Du mir 10 Stück mit Rechnung schicken? Porto gerne mit auf die Rechnung. Besonders freuen würde es mich, wenn Du die Zeit fändest, in jedes Exemplar einen kleinen Gruß zu schreiben 🙂

    Herzlichen Dank im Voraus,
    Sabine

    • Sprachpingel
      Am 20. September 2013 um 11:32 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Mach ich sehr gern!

  3. Cornelia Bach
    Am 22. April 2015 um 08:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich unterrichte in einer Reha-Einrichtung das Fach Deutsch in Erwachsenengruppen und freue mich auf das Buch und auch den Newsletter.

    • Sprachpingel
      Am 22. April 2015 um 09:05 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Das wiederum freut mich sehr! 🙂

  4. Christine Stecker
    Am 7. Oktober 2016 um 15:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Liebe Juliane,
    gerne hätte ich eine Ausgabe deines Buches. Bitte mit Rechnung (inkl. Porto), Rechnungsanschrift gern per Mail klären. Vielen Dank und Grüße
    Christine

    • Sprachpingel
      Am 7. Oktober 2016 um 15:45 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Liebe Christine, gern – du hast schon eine Mail! 🙂

2 Trackbacks

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*